Gifhorner Skater beim weltgrößten Inlinemarathon in Berlin

 

 

Beim 20jährigen Jubiläumsstart der Skater gingen 5.445 Skater aus 65 Nationen an den Start, davon auch 8 Skater vom MTV Gifhorn.

___

Die Skater aus Gifhorn wurden von ca. 250.000 Menschen, die die Marathonstrecke säumten und kräftig Radau machten, angefeuert. Darunter befand sich auch die Fan-Gemeinde des MTV Gifhorn.

Der MTV Gifhorn hatte zwei Starter dabei, die zum ersten Mal einen Marathon (42,195 km) geskatet sind. Alle Starter erwiesen sich als Teamplayer. So startete Julia Bohms mit den erfahrenen Skatern Arno Lembke, Jens Abraham und Uwe Schinke. Zu viert ging es im Windschatten (wesentlich leichter und angenehmer zu skaten) mit wechselnden Führungspositionen quer durch Berlin, an etlichen Sehenswürdigkeiten vorbei, von denen man aufgrund der Schnelligkeit nicht alles wahrnehmen konnte. Gemeinsam wurde das Ziel in 1:45 erreicht.

Die zweite Gifhorner Gruppe scharrte sich um Marathon-Neuling Fenja Sophie Salamon. Begleitet wurde sie von Werner Rudolf, Frank Gottschlich und Jens Osumek. Leider fädelte bei Kilometer 5 die Gruppe untereinander ein, was beim Windschattenfahren schon mal passieren kann. Es kam zu einem Sturz, bei dem sich zum Glück niemand schwer verletzte. Nachdem alle sich wieder aufgerappelt hatten, ging es weiter, um das Brandenburger Tor zu erreichen. Kurz hinter diesem Berliner Wahrzeichen auf der „Straße des 17. Juni“ war das Ziel, diese vier erreichten die Zielmarke mit einer guten Zeit von 2:09.

Die Gifhorner Fan-Gemeinde hatte sich zwischen Brandenburger Tor und Ziel zum Jubeln, Fotografieren und Filmen gut positioniert.

Das Lächeln im Gesicht aller Gifhorner Skater und deren Fanclub blieb beim gemeinsamen Abendessen natürlich erhalten.

Auf der Rückfahrt am Sonntag wurde im Zug schon über den nächsten Berlin Marathon gesprochen.

___

Ein Inlinemarathon ist, das entsprechende Training vorausgesetzt, für jeden machbar. Beim Skateteam Gifhorn beginnt bald wieder das Hallentraining und somit die Technik-Vorbereitung auf das nächste Skatejahr. Interessierte sind jederzeit willkommen, vielleicht sind dann nächstes Jahr noch mehr Gifhorner Skater und Fans beim Berlin Marathon?!?
Weitere Informationen sind unter www.skateteam-gifhorn.de erhältlich.

Hier geht es zu den Bildern: https://goo.gl/photos/Q77M9ydJhoYG61Tj7

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.